Eine starke Marktposition sichert Börsenkonzernen eine hohe Preissetzungsmacht – beste Voraussetzung für steigende Gewinne und Ausschüttungen in Inflationszeiten.
    Der Chef der größten Kryptobörse hat enorme Summen verloren trotzdem glaubt er an Bitcoin & Co. Regulierern verspricht er einen besseren Umgang.
      Seine Kohlemine in Australien bescherte nicht nur Siemens viel Ärger. Nun mischt Gautam Adani mit milliardenschweren Übernahmen eine Branche nach der anderen auf.
        Das Bauministerium will gegen den Widerstand der FDP für Gemeinden wieder ein Vorkaufsprivileg einführen. Was das für den Markt und Betroffene bedeutet.
          Wetten auf fallende Kurse sind aktuell lukrativ. Alleine beim Absturz der Tesla-Aktie verdienen Hedgefonds mehr als sechs Milliarden Dollar.
            Saad Sherida al-Kaabi will Katars Flüssiggas-Abnehmer diversifizieren. Für Deutschland könnte es dennoch zusätzliche Lieferungen geben.
              Mal sind sie realitätsfern mal offen diskriminierend: Ratschläge die Menschen mit Einwanderungsgeschichte im Job bekommen. Fünf von ihnen verraten ihren schlechtesten Tipp.
                Kommunale Fernwärme kann die neuen Vorgaben an umweltfreundliche Heizungen erfüllen. Wo finden Eigentümer diese Möglichkeit mit welchen Preisen müssen sie rechnen? Ein Überblick.
                  Der US-Leitindex durchschreitet die längste Durststrecke seit mehr als 20 Jahren. Der Vergleich mit ähnlichen Situationen macht wenig Mut.
                    Anders Fogh Rasmussen warnt vor Zugeständnissen an Moskau und spricht sich für ein sofortiges Energieembargo aus. Bundeskanzler Scholz wirft er Zögerlichkeit vor.
                      Anders Fogh Rasmussen warnt vor Zugeständnissen an Moskau und spricht sich für ein sofortiges Energieembargo aus. Bundeskanzler Scholz wirft er Zögerlichkeit vor.
                        Anders Fogh Rasmussen warnt vor Zugeständnissen an Moskau und spricht sich für ein sofortiges Energieembargo aus. Bundeskanzler Scholz wirft er Zögerlichkeit vor.
                          Der Ökonom sieht dominierende Abwärtsrisiken warnt vor einer neuen Staatsgläubigkeit und appelliert an die Notenbanken die Inflation entschieden zu bekämpfen.
                            Der Autobauer richtet sein Portfolio neu aus und will mit ultraluxuriösen Modellen um 60 Prozent wachsen. In China startet eine neue Fahrzeugklasse.
                              Nach einem neuen Taliban-Erlass müssen afghanische Moderatorinnen ihr Gesicht bedecken wenn sie im Fernsehen auf Sendung gehen. Kurz zuvor hatten die Islamisten bereits angeordnet dass Frauen ihr Gesicht in der Öffentlichkeit bedecken sollen.
                                Der Ökonom sieht dominierende Abwärtsrisiken warnt vor einer neuen Staatsgläubigkeit und appelliert an die Notenbanken die Inflation entschieden zu bekämpfen.
                                  Das russische Verteidigungsministerium hat mitgeteilt dass sich 771 ukrainische Kämpfer aus dem Stahlwerk in Mariupol ergeben haben. Die Soldaten wurden ins Gefängnis in der von prorussischen Separatisten kontrollierten Region Donetzk gebracht.
                                    Die Europäische Union will russisches Öl boykottieren. Zwei Länder könnten das Embargo allerdings unterlaufen – weil die Gelegenheit günstig ist.
                                      Die Europäische Union will russisches Öl boykottieren. Zwei Länder könnten das Embargo allerdings unterlaufen – weil die Gelegenheit günstig ist.
                                        Die Weltkonjunktur trübt sich rapide ein – wir erleben mit Krieg und Inflation eine Krise neuen Typs. Das gilt es beim Investieren zu berücksichtigen. Die besten Strategien für unsichere Zeiten.
                                          Der wegen seiner Russland-Kontakte in die Kritik geratene Altkanzler Gerhard Schröder wird dem Aufsichtsrat des russischen Energiekonzerns Rosneft nicht länger vorstehen. Das Europaparlament hatte sich für Sanktionen gegen Schröder ausgesprochen.
                                            Berufspendler und Reisende können bundesweit Busse und Bahnen zwischen Juni und August für neun Euro pro Monat nutzen. Verbraucherschützer haben gewarnt dass es einen Ansturm in den Sommermonaten geben werde den die Bahn nicht bewältigen könne.
                                              Neben dem britischen FTSE und dem japanischen Nikkei ist der Dax nach langer Zeit wieder unterbewertet. Wichtig: Regelmäßig kleine Beträge zu investieren ist dabei die beste Strategie.
                                                Neben dem britischen FTSE und dem japanischen Nikkei ist der Dax nach langer Zeit wieder unterbewertet. Wichtig: Regelmäßig kleine Beträge zu investieren ist dabei die beste Strategie.
                                                  Während steigende Bauzinsen in Deutschland Immobilienkredite immer teurer machen passiert in China das Gegenteil. Pekings Zentralbank verkündet einen drastischen Schritt.